Unsere Termine 

Unten stehend finden Sie die Termine zu unseren Telefonsprechstunden, Trauercafé, den Trauerwanderungen, den Letzte-Hilfe-Kursen und unseren öffentlichen Vorträgen. 

Trauercafé 2022
Das Trauercafé findet statt i. d. R. jeden dritten Donnerstag im Monat
jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr:
20. Oktober,
17. November,
15. Dezember,
in den Räumen des Beueler Hospizvereins 
Neustr. 4, 53225 Bonn - Beuel Mitte

Die Teilnahme ist begrenzt, deshalb ist vorab eine Anmeldung erforderlich, telefonisch oder per Mail.

TRAUER|WERK|RAUM – Nana – Workshop für trauernde Frauen
Termine: 1. und 7. Februar (jeweils von 16.00 – 17.30 Uhr)
in den Räumen des Beueler Hospizvereins 
Neustr. 4, 53225 Bonn - Beuel Mitte

Im schöpferischen Tun fällt es oft leichter, den Alltag hinter sich zu lassen und bei sich anzukommen. Nach dem Vorbild der Künstlerin Niki de St. Phalle wird eine persönliche kleine Nana-Figur aus Ton an zwei Treffen gestaltet. Während des Tuns haben wir Zeit für gute Gedanken und Gespräche. Es sind keinerlei Vorkenntnisse oder Talente erforderlich.
Es fällt eine kleine Gebühr für Material an.

Die Teilnahme ist begrenzt, deshalb ist vorab eine Anmeldung erforderlich, telefonisch oder per Mail.

FÜR LEIB UND SEELE – Backen im Advent - ein Angebot für trauernde Menschen
Termin: Donnerstag, 1. Dezember, 16.00 Uhr
in den Räumen des Beueler Hospizvereins 
Neustr. 4, 53225 Bonn - Beuel Mitte

„Als wir noch zu zweit waren, haben wir immer zusammen Advents- Plätzchen gebacken.“ Eine lieb gewordene Tradition scheint mit dem Tod einer nahen Person ihren Sinn verloren zu haben. Alleine zu backen und zu essen: das macht oft keinen Spaß mehr. Wir laden ein, miteinander aktiv zu werden, Rezepte auszutauschen, gemeinsam zu backen, zu probieren und dabei ins Gespräch zu kommen.
Es fällt eine kleine Gebühr für Material an.

Die Teilnahme ist begrenzt, deshalb ist vorab eine Anmeldung erforderlich, telefonisch oder per Mail.

Sterbende begleiten lernen - Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleitung im Beueler Hospizverein
Termin: März bis Juni 2023
in den Räumen des Beueler Hospizvereins 
Neustr. 4, 53225 Bonn - Beuel Mitte

Unheilbar Kranke und Sterbende begleiten lernen – darum geht es im neuen Kurs für Sterbebegleitung im Beueler Hospizverein, der im März 2023 beginnt, er findet an Abendterminen statt und an einigen Samstagen.
Der Kurs richtet sich an Menschen, die bereit sind, sich im Rahmen des Kurses mit den Fragen rund um Leben und Tod zu beschäftigen und anschließend Sterbende zu Hause und im Seniorenheim im Namen des Beueler Hospizvereins zu begleiten.
Die Kosten des Kurses übernimmt der Beueler Hospizverein. Es ist ein Vorgespräch erforderlich.

Weitere Informationen gibt es im Beueler Hospizbüro bei den Koordinatorinnen Andrea von Schmude, Susanne Meesters und Dr. Silvia Link 

Hospizsprechstunden
Telefon 0228 - 422 43 44

jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
jeweils 09:00 bis 11:00 Uhr
Information zur Hospiz- und Palliativversorgung, 
Beratung und Unterstützung für Menschen, die von schwerer Krankheit, Sterben, Tod und Abschied betroffen sind.
Auch außerhalb der Telefonsprechstunde melden wir uns zeitnah zurück. Der Anrufbeantworter wird mehrmals täglich abgehört.

Rheinspaziergänge 2022
28. Oktober
09. Dezember 
jeweils freitags von 14:00 bis ca. 16:00 Uhr
Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung mitgeteilt.

Die Teilnahme ist begrenzt, deshalb ist vorab eine Anmeldung erforderlich.

Letzte Hilfe Kurs - Am Ende wissen, wie es geht

Samstag, 03. Dezember 2022, 10:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag, 02. Februar 2023, 14:00 bis 18:00 Uhr
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, deshalb ist für den Kurs ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich hier an.

Die Beschreibung zum Letzte Hilfe Kurs finden Sie hier.

Trauernden begegnen
11. Februar 2023, 10:00 bis 13:00 Uhr

Ein Mutmachseminar, das Menschen in ihrem alltäglichen Leben stärken kann, um Trauernde nicht allein zu lassen, sondern ihnen mit Achtsamkeit, Empathie, Wertschätzung und Verständnis zu begegnen. Dieses Seminar richtet sich an interessierte Menschen (Erwachsene), die sich im Umgang mit Trauernden hilflos fühlen und mehr über den Umgang mit Trauer erfahren wollen.

Bei dem Angebot handelt es sich nicht um eine Selbsthilfe- oder Trauergruppe.

Die Teilnahmezahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich hier an.

Was Sie bestimmen, zählt - Information zur Vorsorgeplanung
Vortrag, Information und Gesprächsmöglichkeit
Termine werden in Kürze bekannt gegeben

Mit einer Vorsorgeplanung können Menschen für den Fall ihrer Einwilligungsunfähigkeit vorsorglich festlegen, welche medizinische Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind. Damit wird sichergestellt, dass der persönliche Wille umgesetzt wird, auch wenn er in der aktuellen Situation nicht mehr geäußert werden kann.
Da die Teilnahmezahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich hier an.

Trauerandacht

Ökumenischen Andacht für trauernde Menschen in die Versöhnungskirche Beuel-Mitte, Neustraße 2, jeweils im November.
Die Andacht enthält meditative Elemente, Texte und Rituale, die helfen können, der Trauer Ausdruck zu verleihen. Herzliche Einladung an alle, die einen nahen Menschen verloren haben.